Cruise Days: Umweltausschuss will Symposium „Saubere Luft“

Cruise Center Altona – Anlegeplatz vieler Kreuzfahrtschiffe (Foto: Karsten Strasser)

Altona. Am 13. Mai 2019 hatte sich der Umweltausschuss der Bezirksversammlung Altona mit dem Antrag der Linksfraktion zu befassen, die Cruise Days im September auszusetzen und stattdessen ein wissenschaftliches Symposium „Saubere Luft im Hafen“ zu veranstalten.  

Die Forderung nach einer Aussetzung der Cruise Days wurde mit großer Mehrheit gegen die Stimmen der LINKEN abgelehnt. SPD, CDU, GRÜNEN und FDP fehlte einfach der Mut, sich mit der wirtschaftlich mächtigen Kreuzfahrt-Lobby und den dahinterstehenden Konzernen politisch anzulegen. Einen wichtigen politischen Teilerfolg konnte DIE LINKE jedoch für sich verbuchen: Einstimmig schlossen sich die Umweltpolitiker aller Fraktionen der LINKEN-Forderung an, schnellstmöglich ein Hamburger Symposium „Saubere Luft im Hafen“ zu veranstalten. Das Symposium soll einen internationalen Austausch ermöglichen. Im Sinne einer Best Practice-Recherche und durch Einbeziehung aller relevanten Akteure vor Ort, wird wissenschaftlich beraten, wie die großen Probleme aller fossilen Kraftstoffe auf dem Wasser – Schweröl, Dieselkraftstoffe, gefracktes Gas und Erdgas (LNG) – gelöst werden können, was eine zügige und konsequente Dekarbonisierung des Schiffsverkehrs in allen Bereichen erfordert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.